ACCRA

Accra
“Sodom und Gomorra” – so nennen die Einwohner von Accra jenes Viertel der ghanaischen Hauptstadt, das nur die Menschen betreten, denen keine andere Wahl bleibt.

Denn wer Sodom betritt, setzt sein Leben aufs Spiel: Der giftige schwarze Rauch von Ghanas größter Mülldeponie ist hier genauso allgegenwärtig wie Armut und Gewalt.

Dass in dieser Umgebung ein Mord geschieht, ist für Inspector Darko Dawson daher wenig überraschend.

Was den Polizisten allerdings entsetzt, sind die Umstände des Verbrechens: Das Opfer ist ein Straßenjunge – und ihm wurden sämtliche Finger abgeschnitten.

Als wenig später ein weiterer Teenager ermordet und verstümmelt wird, ist sich Dawson sicher: Ein Ritualmörder macht Jagd auf Accras Straßenkinder, ein Killer, dessen Intelligenz nur von seiner Heimtücke übertroffen wird.

Und das muss Dawson bald am eigenen Leib erfahren …

Kindle und Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: Lübbe Paperback in der Bastei Lübbe GmbH & Co. KG
Auflage: 1 (20. Juli 2012)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Children Of The Street
Übersetzung aus dem amerikanischen English: Sabine Schilasky
Textredaktion: Anke Pregler, Rösrath
Lektorat: Judith Mandt
Umschlaggestaltung: Kirsten Osenau
ISBN-13: 978-3-37857-6066-6
ASIN: B007KTCQ0G

TROKOSI

Trokosi

Eine strangulierte Medizinstudentin im Busch von Ghana. Ein dubioser Dorfpriester, der verbotene Rituale pflegt. Unschuldige junge Frauen, die als Götterbräute, Trokosi, versklavt werden. Und ein Inspector, der nur widerwillig ermittelt. Denn er hat Angst vor den Abgründen, die sich auftun, aber auch Angst um seinen kranken Sohn, dem kein Heiler, sondern nur ein Londoner Herzchirurg helfen kann. Ein Buch voller Zauber mit einem sehr sympathischen Ermittler, der sofort das Herz der Leser erobert.

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag)
Auflage: 1 (20. Mai 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404160444
ISBN-13: 978-3404160440
Originaltitel: Wife of the Gods

In den Wäldern der Voltaregion zwischen den Dörfern Ketanu und Bedome wird eine Medizinstudentin erwürgt aufgefunden. Gladys Mensah arbeitete ehrenamtlich beim “Ghana Health Service” und klärte die ländliche Bevölkerung über AIDS auf.

Zur Aufklärung des Mordes reist aus der Hauptstadt Accra Detective Inspektor Darko Dawson an. Dawson kennt die Voltaregion aus seiner Kindheit. Vor 25 Jahren verschwand seine Mutter nach einem Besuch bei seiner Tante, die heute noch in Ketanu lebt, spurlos.

Dawsons Ermittlungen führen zu mehreren Personen, die ein Motiv für den Mord an der afrikanischen Traditionen kritisch gegenüberstehenden Gladys hätten.

Neben der spannenden Kriminalhandlung vermittelt der Roman viel afrikanische Atmosphäre, viel von dem Verhaftet-sein an althergebrachten Traditionen.

Efia, die die Leiche Gladys’ fand, ist eine Trokosi, eine
“Götterbraut”. Sie wurde als jungfräuliches Mädchen einem
Fetischpriester übergeben, um Unglück von ihrer Familie abzuwenden.

Trokosi müssen “ihrem” Priester als Sklavinnen dienen und Efia begehrt auf.

Kwei Quartey vermittelt in seinem Kriminalroman gekonnt wie moderne Ansichten mit Mythen, Aberglauben und der Macht traditioneller Heiler in Ghana aufeinander prallen.

Mit Inspektor Dawson hat der Autor eine spannende, sympathische und sehr menschliche Figur entworfen. Dawson ist ein tüchtiger Ermittler mit Hang zu Marihuana. Sein herzkranker Sohn bräuchte dringend eine teure Operation. Aber auch in Dawsons Familie steht diese Operation im Spannungsfeld mit alten Heilüberzeugungen.

“Trokosi” ist ein spannender und unterhaltsamer Kriminalroman, der die tiefen Verwerfungen und Gräben zwischen Tradition und Moderne imheutigen Afrika aufzeigt.